Was habt ihr für eine Geocaching Hardware?

ophox

V.I.P
dabei seit
18 Jun 2008
Beiträge
4.452
Buggy
ehem. BB1100XR
Hallo zusammen,

frisch aus dem Schwarzwald/Baar/Schäbische Alp/Baden/Württemberg-Grenzgebiet zurück, anders kann man das Feriendorf Öfingen nicht bezeichnen (oder?), kann ich eine Erfolgsbilanz von 5 gefundenen und 2 wahrscheinlich geplünderte Caches vorweisen.

Allerdings hab ich den Eindruck, daß mein Garmin eTrex Vista wahrscheinlich spinnt und einen zu alten Chip-Satz hat. Bevor ich jetzt was falsches kaufe, wollte ich mal wissen:

Was benutzt ihr für Geräte, um Geocaches aufzustöbern?


Grüßle. Oliver
 

Tupper Mäuschen

Mitglied
dabei seit
21 Aug 2006
Beiträge
1.455
Buggy
VW Buggy mit Bus-Karosse
Moin Oliver,

mein persöhnlicher Favorit ist der Zeit das Garmin Etrex Legend/Vista HCx. Ich wollte mich vorm halben Jahr mit einem Garmin Oregon 200 verbessern und das Etrex als Ersatz in die Schublade legen, aber dort liegt jetzt das Oregon. :b30:

Wenn Du das Vista als HCx hast, hilft Dir vielleicht dieser Thread: klick mich

LG,
Karen
 

ophox

V.I.P
dabei seit
18 Jun 2008
Beiträge
4.452
Buggy
ehem. BB1100XR
Meins ist noch eines der Vor-H-Serie.

Guckst Du: eTrex Vista

Was ist mit dem Oregon 200? Letztes Wochenende waren wir Cachen und hatten einen dabei, der das 200er hat.
 

Tupper Mäuschen

Mitglied
dabei seit
21 Aug 2006
Beiträge
1.455
Buggy
VW Buggy mit Bus-Karosse
Die Oregons haben Vor- und Nachteile (teils mein persöhnlicher Vergleich zum Garmin etrex HCx).

Vorteile:
das Scrollen auf Landkarte geht viel schneller
hat mehr Icons für POIs
man kann die komplette GC-Beschreibung abspeichern
man kann Bilder drauf laden
es ist Whereigo-fähig

Nachteile:
der Empfang ist nicht so stabil
die Menüführung ist fürchterlich
man kommt relativ umständlich an die SD-Speicherkarte ran
ich hasse Fettflecke auf dem Display (Touchscreen)
folglich ist eine Tasche mit Sichtfenster Pflicht (Bedienbarkeit möglich)
die Tasche hat keinen Gürtelclip (dadurch ist mein Fahrradhalter wertlos)
das Display lässt sich schlechter ablesen
verbraucht mehr Strom

Wer mit diesen Nachteilen leben kann empfehle ich ein Oregon 300 oder 400, weil die beiden Geräte noch einige praktische Funktionen mehr haben. Die Dakotaserie und das neue Oregon (das mit der Kamera) hat einen ganz groben Fehler in der Flashware. Ich weiß nicht in wie weit der Fehler ausgemerzt ist. Bei Interesse solltest Du Dich im oben verlinkten Forum schlau lesen.

Das ist nur meine Meinung über die neuen Geräte von Garmin. Setze aber Hoffnung auf die zukünftige Flashware für die Oregons. Von der Originalflashware bis jetze sind schon Welten. Ich warte noch ein Jahr und versuche es dann noch mal.

Auf jeden Fall empfehle ich ein Gerät von Garmin, welches eine SD-Speicherkarte hat. Denn mit einem solchen kannst Du am besten Gratis-Kartenmaterial von OpenStreetMap verwenden. Für andere Geräte gibts das zwar auch, aber das Kartenmaterial was zum Download zur Verfügung steht wird nicht regelmäßig aktualisiert und das Draufladen von Kartenmaterial ohne Speicherkarte ich viel zu umständlich empfinde.

LG,
Karen
 

ophox

V.I.P
dabei seit
18 Jun 2008
Beiträge
4.452
Buggy
ehem. BB1100XR
Ich war ja ein wenig überrascht, als ich bei eBay den Oregon 400t und eine Lücke in der Karte gesehen habe.



Da ich quasi am Rand der Loches, der Schweiz, wohne und ständig dort unterwegs bin, ist das schon ein K.O. Kriterium. Oder kann man das Loch kostengünstig füllen?
 

Tupper Mäuschen

Mitglied
dabei seit
21 Aug 2006
Beiträge
1.455
Buggy
VW Buggy mit Bus-Karosse
Hallo an den Rand des Abgrunds,

ja, Möglichkeiten gibts genug. Du könntest MapSource mit zusätzlichem Kartenmaterial von OpenStreetMap füttern und damit das Loch ausfüllen. Hab zwar noch nie gemacht, erst recht nicht mit der Schweiz, aber es sollte gehen.

LG,
Karen
 

ophox

V.I.P
dabei seit
18 Jun 2008
Beiträge
4.452
Buggy
ehem. BB1100XR
Da sieht man mal wieder, daß ich an einer außereuropäischen Grenze wohne und doch mitten drin.
 

ophox

V.I.P
dabei seit
18 Jun 2008
Beiträge
4.452
Buggy
ehem. BB1100XR
Ich hab jetzt mal ein paar OSM geholt und für MapSource vorbereitet. Da entstehen schon recht große Dateien.

Können die Garmins wie das 60csx, 300, 400t usw. ohne große Wartezeiten mit den großen Dateien umgehen. Z.B. die Karte um mich herum ist 10MB groß.
Ich versuch das Teil mal in mein eTrex (monochrom) zu schieben.

IMGs mit topografischen Linien legt man einfach drüber, oder?

Grüßle. Oliver
 

Joachim

Administrator
Teammitglied
Admin
dabei seit
10 Feb 2004
Beiträge
14.592
Buggy
z.Zt. keinen aber einige schon gehabt.
.. keine Ahnung aber bei geoclub.de die wissen das!
gruß jo
 

Tupper Mäuschen

Mitglied
dabei seit
21 Aug 2006
Beiträge
1.455
Buggy
VW Buggy mit Bus-Karosse
Die imagesupp.img (so heißt die Datei glaub ich) sollte nicht größer als 2GB sein. Bis jetzt passt noch die All-In-One von ganz Europa auf die Speicherkarte.
 

ophox

V.I.P
dabei seit
18 Jun 2008
Beiträge
4.452
Buggy
ehem. BB1100XR
Ich habe jetzt einen Exkurs mit einem Android-Handy, dem Samsung I7500 Galaxy, hinter mir und frage mich, ob das nicht auch brauchbare Geocaching-Devices sind.

Ich hab das Teil jetzt zurückgeschickt, aber irgendwie brauch ich doch sowas.

Für Android-Handys scheint die Software ein wenig besser auszufallen, als für Symbian-Handys, oder? Zumindest meine ich das in den Foren gelesen zu haben.
 

Tupper Mäuschen

Mitglied
dabei seit
21 Aug 2006
Beiträge
1.455
Buggy
VW Buggy mit Bus-Karosse
Mit meinen GPS-Geräten kann ich nicht telefonieren.
Ich bin auf Deine Erfahrungen gespannt.
 

ophox

V.I.P
dabei seit
18 Jun 2008
Beiträge
4.452
Buggy
ehem. BB1100XR
Ich glaube, ich hab da was nicht verstanden.
Ich hab jetzt das Nokia 5800 und dort drauf das SmartGPX. Nur habe ich keine möglichkeit gefunden, auf einen Cache zu klicken und mich von dem Nokia durt hinführen zu lassen.
Ist das eine reine Datenbank, in der mal die Caches speichert, aber für das Suchen brauch ich noch ein Garmin oder muß die Koordinaten von Hand abschreiben (kopieren und einfügen geht meistens nicht) und als Favorit in Ovi Maps eintragen?
Ich war jetzt am WE im Schwarzwald und war vollkommen aufgeschmissen mit dem Teil. Dabei kann es so einfach sein, die Koordinaten an Ovi Maps zu übertragen. Ich kann ja sogar aus SmartGPX Ovi Maps aufrufen. Nur werden dann die Koordinaten nicht mitgegeben.
*Depri*
 

Tupper Mäuschen

Mitglied
dabei seit
21 Aug 2006
Beiträge
1.455
Buggy
VW Buggy mit Bus-Karosse
Du bist genauso weit wie ich mit dem ollen Smart GPX! Ich kann Dir nicht helfen!

Hast Du schon im Geoclub nach einer Lösung gestöbert?
 

ophox

V.I.P
dabei seit
18 Jun 2008
Beiträge
4.452
Buggy
ehem. BB1100XR
Es gibt für SmartGPX ein AddOn, das man signieren lassen muß.
Das hab ich getan und installiert.
Es erscheinen ein paar Menüpunkte mehr, u.a. die Möglichkeit einen Cache als Orientierungspunkt zu exportieren und so in Ovi Maps anzusteuern.

Hätte ich das gewußt.
 

Joachim

Administrator
Teammitglied
Admin
dabei seit
10 Feb 2004
Beiträge
14.592
Buggy
z.Zt. keinen aber einige schon gehabt.
da habe ich auch keine ahnung
 

Tupper Mäuschen

Mitglied
dabei seit
21 Aug 2006
Beiträge
1.455
Buggy
VW Buggy mit Bus-Karosse
Hast Du mal einen Link von dem AddOn?
Haben will!
 

ophox

V.I.P
dabei seit
18 Jun 2008
Beiträge
4.452
Buggy
ehem. BB1100XR
Ich habe heute einen 1km entfernten Cache erlaufen.
Das Nokia hat nicht brilliert. Es meinte bereits 25m vor dem Cache angekommen zu sein. Das kann mitunter schon eine heftige Entfernung sein.
Der Cache war aber easy. Somit bin ich bei wahnsinnigen 10 gefunden Caches angekommen.
Gute daß ich meinen Garmin noch dabei hatte.
 

Tupper Mäuschen

Mitglied
dabei seit
21 Aug 2006
Beiträge
1.455
Buggy
VW Buggy mit Bus-Karosse
der GPS-Empfänger von meinem Nokia ist auch nicht so doll!
Ich habe gestern mal mein Oregon, mein Etrex und mein Handy eine halbe Stunde auf die Fensterbank gelegt.
Das Etrex hatte eine Genauigkeit von 6 Metern, das Oregon von 22 Metern und das Handy war bei 180 bis 355 Metern.
Wie gut, dass in meiner Wohnung kein Cache versteckt ist, den ich suchen muss wie meinen Schlüssel machmal!
 

Joachim

Administrator
Teammitglied
Admin
dabei seit
10 Feb 2004
Beiträge
14.592
Buggy
z.Zt. keinen aber einige schon gehabt.
Hi
Ich weis auch nicht ob ein Handy ein GPS Gerät ersetzen kann?!
Gruß Jo
 

Tupper Mäuschen

Mitglied
dabei seit
21 Aug 2006
Beiträge
1.455
Buggy
VW Buggy mit Bus-Karosse
Jaa, doch! Gehört, ja...
 

pancharly

V.I.P
dabei seit
28 Mrz 2009
Beiträge
1.925
Buggy
1100er Borossi
Da ich neu bin, zumindest hier im Geoclub, möchte ich auch meinen Beitrag geben.
Ich habe das Garmin 60csx.

Nachteil:

Bei einem Bedienknopf hat sich der Schriftzug "in" vom Knopf gelöst und somit ist das hineinscrollen fummelig geworden, weil der Button nun höhengleich mit dem Gehäuse ist.
Muß mal sehen ob es dafür Ersatzteile gibt.
Ein weiterer Nachteil ist das Kleben des Standortpfeiles, vor allem, wenn man in die Nähe des Caches gekommen ist.
Da hilft nur ausschalten und wieder einschalten, dann wandert der Pfeil wieder und zeigt deinen Satndort im Bezug zum Cache.

Ansonsten sehe ich nur Vorteile im Gerät.
Ich benutze es als Navi fürs Auto und zum Ccahen.
Selbst in Afghanistan habe ich da Russisches Kartenmaterial aufspielen können und das Gerät hat zuverlässig geroutet.
Ein riesen Pluspunkt ist gerade für mich als Bergwanderer das integrierte Barometer, welches bei Abfall des Luftdrucks mich warnt und so eine zuverlässige Wettervorhersage ermöglicht.
 

Joachim

Administrator
Teammitglied
Admin
dabei seit
10 Feb 2004
Beiträge
14.592
Buggy
z.Zt. keinen aber einige schon gehabt.
Hi
Seit 2 Monaten habe ich das Garmin Dakota 20 und kann endlich Papierlos cachen, Navigation und auch die Genauigkeit sind perfekt
ich/wir können das sehr empfehlen auch der Preis von 235 Euro ist sehr gut.
Als Karte haben wir nun Openstreetmap Karten drauf einfach genial!
Gruß Joachim
 
Oben