ViewRanger

ophox

V.I.P
dabei seit
18 Jun 2008
Beiträge
4.452
Buggy
ehem. BB1100XR
Nachdem mein Garmin ab und zu spinnt und das Nokia 5800 nicht so genau ist, hab ich ViewRanger gefunden und lade gerade mal OpenStreetMaps in der planet.osm-Variante runter, was auch immer das bringt. Nachher hole ich mir noch D, A, CH und Alps und versuche alles mal dem ViewRanger unterzuschieben.

Habt ihr schon mal das Teil ausprobiert? Klingen tut es interessant und kostet auf dem Nokia nur € 5, die ich mir mal geleistet habe.

ViewRanger
 

ophox

V.I.P
dabei seit
18 Jun 2008
Beiträge
4.452
Buggy
ehem. BB1100XR
Und gleich schließt sich die nächste Frage an.

Wie geht man mit den OSM-Files um?

Ich dachte, ich fange einfach mal mit alps.osm an, allerdings ist die Datei 9,4GB groß und ein benutzter JOSM stürzt einfach ab. Wie kann ich da ein Stück rausschneiden, um nicht 10GB auf einer SD-Karte zu blockieren?
 

Tupper Mäuschen

Mitglied
dabei seit
21 Aug 2006
Beiträge
1.455
Buggy
VW Buggy mit Bus-Karosse
Man sollte sich dafür einsetzen, dass man mit QLandkarte GT auch Nicht-GARMIN-Geräte beglücken kann!

So wie ich das verstehe, ist es so wie auch bei meinem Handy, jegliches Kartenmaterial funktioniert nur wenn man mit dem Gerät online ist. Da ich mir nach Kartenmaterial für mein Nokia, wo ich nicht stets bei online sein muss, auch schon die Finger wund gegoogelt habe gebe ich Dir wenig Hoffnung.

Wenn Du einen Weg gefunden hast, wüsst ich gerne wie...

Viel Glück!

...warum muss der sich eigentlich sowas besonderes kaufen?
 

ophox

V.I.P
dabei seit
18 Jun 2008
Beiträge
4.452
Buggy
ehem. BB1100XR
...warum muss der sich eigentlich sowas besonderes kaufen?
Das war nur ein Versuch und nicht teuer. Und ich dachte, OpenStreetMap ist was gängiges. Aber wenn es eine reine Onlinelösung ist, macht es keinen Sinn. GPS und UMTS gleichzeitig saugen das Handy nur unnötig leer.

Man kann aber eine Kartenablage definieren. Und man kann in OSM Ausschnitte machen, allerdings keine besonders großen und JOSM funktioniert schon mit der 1GB osm-Datei der Schweiz nicht.
 
Oben