Diese E-Autos sollen kommen

madrew

Mitglied
dabei seit
22 Jun 2012
Beiträge
135
Buggy
PGO 250 SS
Tach Nick, lebst ja auch noch
Wie geht's, was machen die Buggys?!
Meld Dich mal per Handy oder hier, glaube ich habe Deine neue Nummer nicht.

Mfg Mad
 

Dürr

V.I.P
dabei seit
15 Aug 2007
Beiträge
942
Buggy
PGO BR 500 i
also ich halte von der ganzen elektroscheisse überhaupt nichts.....
kaufpreise sind viel zu hoch überzogen
die reichweite ist nach wie vor noch immer ein witz - die darauffolgenden ladezeiten genauso
und ob sie die umwelt wirklich so schonen, wie man uns allen glauben lassen will, bezweifle ich sehr.
mittlerweile haben auch öffentlich seriöse medien berichtet, daß es nur augenauswischerei ist.

kann ich auch bestätigen

wir haben in der firma ein elektroauto (renault kangoo) als dienstfahrzeug.
der damalige preis war zwar kein schnäppchen, aber der noch günstigste von allen.
reichweite um die 110 km bei 100% geladen.
ein 2. ladegerät gekauft, um notfalls unterwegs aufladen zu können - entlang der autobahn an den sst`s
kostete nochmals stolze 1500 €
so, die karre ist nun 1 1/2 jahre alt, ca. 40000 km druff => mittlerweile eine reichweite bei 100%: keine 70 km mehr....
fährt man dann ca. 10 km, "fehlen/braucht" diese mistkarre ganze 25 - 30 km (von der restreichweite abgezogen)
garantieaustausch der batterie -> denkste -> liegt angeblich in der "norm" des kapazitätsschwundes........:3886:
jetzt kommt wieder die kalte zeit, d.h. heizung, licht, usw. muss mitbetrieben werden.
wie weit man dann kommt, kann man sich ja dann ungefähr ausrechnen.

fazit: keiner will oder traut sich noch weitere fahrten (über 25 km hin und retour) damit machen, da jeder
angst hat, irgendwo nicht mehr weiter zu kommen.
jeder von uns ratet von solchen fahrzeugen ab.
übrigens: der vw golf e-tron ist die gleiche kotzschüssel, unser chef hat so einen, und der flucht auch mittlerweile -
und der war vorher sogar sehr posetiv gegenüber elektroautos eingestellt.
 

charlie

Mitglied
dabei seit
19 Nov 2014
Beiträge
208
Buggy
Borossi BB 1,8T Borossi 1600
Gebe ich dir Recht
da sind noch einige Sachen die man bedenken sollte wie z.B. mangelndes Stromnetz sowohl auch wie der Abbau von Lithium
ob das der richtige Weg ist?
Da wir mal wieder nur die Probleme umgeschichtet und auf später verschoben
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
dabei seit
26 Mrz 2004
Beiträge
4.901
Buggy
Adly CL Krauderbuggy + RZR 800S
Ich warte weiter auf ein Wasserstoff-Tankstellennetz...bis dahin beschränkt sich meine E-Mobilität auf die Unterstützung beim Radfahren :-/
 

bartho

Teammitglied
V.I.P
dabei seit
20 Jul 2007
Beiträge
3.744
Buggy
Kinroad 650- AS

Nick

Elektrik- und Elektronik- Fachmann
V.I.P
dabei seit
16 Apr 2005
Beiträge
5.487
Buggy
Adly
Ich halte die aktuellen Batterien auch nicht für Zukunftsfähig.
Aber das Grundkonzept eines kleinen leichten E-Auto find ich nicht schlecht.

Was die Erfahrungen mit E-Autos angeht, haben wir bei uns auf Arbeit auch mittlerweile 2 Testwagen.
E-UP und den E-Golf die Kollegen die täglich damit fahren, waren anfangs ehr skeptisch aber mit der Zeit sind Sie sehr positiv überrascht.
Bei uns fahren wir nur Kurzstecke und das Innerorts (Berlin) Reichweite biegt Real bei etwa 170km (nach einem Jahr Nutzung) im Winter natürlich weniger. Aber selbst für Rufbereitschaft nehmen die Kollegen den E-Golf mit nachhause.

Viele der Kollegen sagen das jetzt entlich nicht mehr der Dieselrußpartikelfilter frei gefahren werden muss
und das sei die größte Verbesserung seit der Einführung der E-Autos.

Aber wie schon gesagt bei uns wird Täglich nur Kurzstecke gefahren. Wenn es hoch kommt 20km am Tag.
Und das halt noch im Stadtverkehr.

gruß Dirk
 

Proka

V.I.P
dabei seit
23 Okt 2009
Beiträge
2.550
Buggy
BB1100XR
Einer unserer Werkzeugfirmen hatten den Außendienst-Fuhrpark vor Jahren schon auf Tesla umgestellt, bisher sind alle ganz zufrieden, die planen halt ihre Mittagspause unter anderem nach Tesla Ladestation. Nur der Preis ist halt unter aller Sau.
 

madrew

Mitglied
dabei seit
22 Jun 2012
Beiträge
135
Buggy
PGO 250 SS
Soweit kommt es noch, das ich meine Fahrten nach irgendwelchen Ladestationen plane, nix da. Und mein Rußpartikelfilter ist bei 180.000km immer noch nicht dicht. Man muss auch fahren können . Das beste Preis Leistungs Verhältnis hat immer noch der Diesel, 170ps und 1000km Reichweite, Tankstellen überall, fetter Koffer Raum. Für Privat gibt es nix besseres. Bei Firma die um den Kirchturm fährt mag es funktionieren.
 

Marcel0801

Mitglied
dabei seit
27 Aug 2018
Beiträge
114
Buggy
Taurus Bakus
Das beste Preis Leistungs Verhältnis hat immer noch der Diesel, 170ps und 1000km Reichweite, Tankstellen überall, fetter Koffer Raum. Für Privat gibt es nix besseres.
Die Leistung habe ich auch aber die Reichweite schaffe ich nicht. Ob es an meiner Fahrweise liegt:b33:. Glaub nicht.:-))


War am Wochenende mit Sohnemann in den Niederlanden, Venray Raceway um uns die Eurowheelen Nascar anzuschauen, wenn ich mir jetzt vorstellen würde die hätten irgendwann E-Motoren drin können die mir gestohlen bleiben.
Dann kann ich mit ihm auch Carrerabahn Rennen fahren.
 

madrew

Mitglied
dabei seit
22 Jun 2012
Beiträge
135
Buggy
PGO 250 SS
Die Leistung habe ich auch aber die Reichweite schaffe ich nicht. Ob es an meiner Fahrweise liegt:b33:. Glaub nicht.:-))


War am Wochenende mit Sohnemann in den Niederlanden, Venray Raceway um uns die Eurowheelen Nascar anzuschauen, wenn ich mir jetzt vorstellen würde die hätten irgendwann E-Motoren drin können die mir gestohlen bleiben.
Dann kann ich mit ihm auch Carrerabahn Rennen fahren.
 

Dürr

V.I.P
dabei seit
15 Aug 2007
Beiträge
942
Buggy
PGO BR 500 i
Aber das Grundkonzept eines kleinen leichten E-Auto find ich nicht schlecht.
dagegen ist auch nicht allzuviel einzuwenden, außer der kaufpreis....
es geht nur darum, die bevölkerung quasi schon fast mit gewalt das e-auto aufzuzwingen, egal was es koste.
raubabbau, kinderarbeit, klimalüge,.... usw.
für muttis auto zum einkaufen um die ecke oder nächste ortschaft -> als zweitauto, wer sichs leisten will - der soll, da macht es vielleicht auch sinn,
aber nicht für den täglichen gebrauch in beruf und pendlerbetrieb
 

madrew

Mitglied
dabei seit
22 Jun 2012
Beiträge
135
Buggy
PGO 250 SS
Die Leistung habe ich auch aber die Reichweite schaffe ich nicht. Ob es an meiner Fahrweise liegt:b33:. Glaub nicht.:-))


War am Wochenende mit Sohnemann in den Niederlanden, Venray Raceway um uns die Eurowheelen Nascar anzuschauen, wenn ich mir jetzt vorstellen würde die hätten irgendwann E-Motoren drin können die mir gestohlen bleiben.
Dann kann ich mit ihm auch Carrerabahn Rennen fahren.
Hab ein Passat mit 70L Tank, bei ruhiger Fahrweise sind auch weit über 1000km drin
 

Lynx/TRIAD

Mitglied
dabei seit
10 Mai 2012
Beiträge
2.090
Buggy
Kinroad 650 ; Kinroad 1100 (verkauft)
Mit 65l Sprit und 55l LPG schaffe ich auch 1000km :-))
 

diehupe

Mitglied
dabei seit
25 Sep 2012
Beiträge
177
Buggy
Kinroad XT 650/800, NESS 1300
Ich sag doch, die Zukunft gehört der Brennstoffzelle. Im übrigen frag ich mich wo der Fortschritt im Autobau geblieben ist. 1992 bin ich mit einem Audi 100 (Typ44) Vergaser 100PS nach Saint Tropez in den Urlaub gefahren. Voll beladen, Alpen, flotte Fahrweise. Das erste mal habe ich nach ca 1000km getankt, nicht weil ich musste sondern sicherheitshalber weil ich ich dachte die Tankuhr sei defekt. Ja klar, der 44er hatte einen 80Liter Tank und war CW-Wert Weltmeister. Aber 6,5 bis 7l Benzinverbrauch für ein Auto dieser Größe finde ich bemerkenswert. Der nächste war dann ein Einspritzer (2,3 Kubik) und es wurden 9-10l Benzin verbraucht.
 
dabei seit
26 Mrz 2004
Beiträge
4.901
Buggy
Adly CL Krauderbuggy + RZR 800S
Der Fortschritt ist schon da denke ich als Laie, geht aber größtenteils für unseren Komfort (Klima, Sitzheizung, Servo,etc) und Sicherheit wieder verloren.
 

Marcel0801

Mitglied
dabei seit
27 Aug 2018
Beiträge
114
Buggy
Taurus Bakus
Die Autos von heute sind um einiges schwerer als früher wegen den genannten Dingen und sind viel größer als früher. Stellt mal nen alten Golf, Polo, Corsa oder nen Fiesta neben den aktuellen Fahrzeugen. Die alten können sich hinter den neuen verstecken.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bartho

Teammitglied
V.I.P
dabei seit
20 Jul 2007
Beiträge
3.744
Buggy
Kinroad 650- AS
....aber eigentlich geht es hier um E- Autos und nicht um den Verbrauch oder Reichweite von " normalen" PKW's. Wobei ich ne E Auto Diskussion in nem Buggy Forum auch fehlplatziert finde.
 

Duncan

Mitglied
dabei seit
23 Jan 2018
Beiträge
32
Buggy
PGO Bugrider 200
Bin mal gespannt, ab wann wir uns keine Verbrennerfahrzeuge leisten können, sowohl preislich als auch durch Gesetze. Überlegt mal, ein E-Buggy - wie grausam. Wenn die Industrie, Forschung und Politik allerdings in Zukunft auf das H-Fahrzeug setzen würden, wär ich sofort dabei. Tanken wär ein normaler Vorgang, wie jetzt. Die Reichweite wäre normal, wie jetzt. Für unsere Umwelt wäre es auf jeden Fall besser. Tja und dann noch die lieben Reifen ...
Es ist ja erwiesen, dass das ganze Mikroplastik und der ganze Feinstaub nicht unbedingt vom Diesel kommt, sondern vom Reifenabrieb. Ich wär dafür, dass es nur noch einen kugelförmigen Reifen im Zentrum des Fahrzeugs gibt, der die Beschleunigung, Bremsen und Richtungsänderung übernimmt. Und fürs Gleichgewicht ein anderes Konzept, welches nur mitläuft aber nicht antreibt und eben auch nicht aus Gummi ist.
 
Oben